Niedersachsen klar Logo

Stellenausschreibung Justizangestellte/r im Wachtmeisterdienst (w/m/d)

Stellenausschreibung des Amtsgerichts Lingen (Ems)

Das Amtsgericht Lingen (Ems) sucht zu sofort eine/n

Justizangestellte/n (w/m/d) im Wachtmeisterdienst

in Vollzeit (39 Stunden und 48 Minuten/Woche) - voraussichtlich zunächst befristet für die Dauer eines Jahres - mit dem Ziel der Übernahme ins Beamtenverhältnis.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 4 Fallgruppe 2 TV-L.

Ihr künftiger Tätigkeitsbereich umfasst im Wesentlichen:

· Qualifizierte Hilfestellung und Weitervermittlung von Besuchern des Amtsgerichts

· Sitzungs-, Sicherheits- und Ordnungsdienst

· Durchführung von Einlass- und Personenkontrolle

· Vorführung und Beaufsichtigung von Gefangenen

· Gewährleistung und Aufrechterhaltung von Ruhe, Sicherheit und Ordnung innerhalb des Amtsgerichts

· Führung der Poststelle (Ein- und Ausgänge) einschließlich der Vorbereitung und Digitalisierung papiergebundener Posteingänge

· Hausinterne Aktentransporte und Botengänge

· Archivarbeiten

· Entgegennahmen und Weitervermittlung von Telefonaten (Telefonzentrale)

· Besorgung der Hausdienstgeschäfte

Einstellungsvoraussetzungen sind:

· Mindestens Hauptschulabschluss oder entsprechende Qualifikation

· Abgeschlossene Berufsausbildung

· Deutsche/r i.S. d. Art. 116 GG oder Staatsangehörige/r eines Mitgliedslandes der EU

· Gewähr für das Einstehen für die freiheitlich demokratische Grundordnung

· Keine Eintragung im Bundeszentralregister und im Schuldnerverzeichnis

· Mindestalter 21 Jahre

· Amtsärztliche Untersuchung

· Einsatzbereitschaft sowie Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

· Arbeitszuverlässigkeit/Gewissenhaftigkeit

· Konflikt- und Problemlösefähigkeit

· Belastbarkeit und Stresstoleranz

· Teamfähigkeit

· Körperliche Eignung und Bereitschaft zur Aufrechterhaltung der körperlichen Fitness

Ihrem Bewerbungsschreiben fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

· tabellarischer Lebenslauf

· ggfs. Lichtbild

· Ablichtung des letzten Schulzeugnisses

· Ausbildungsnachweise

· sämtliche Zeugnisse über Beschäftigungen nach der Schulentlassung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Nachweis einer bestehenden Schwerbehinderung oder Gleichstellung sollte Ihrem Bewerbungsschreiben beigefügt werden.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins bis zum 31.05.2024:

Entweder per E-Mail (Dateien im pdf-Format) an: AGLIN-Poststelle@justiz.niedersachsen.de

oder postalisch an:

Amtsgericht Lingen (Ems)

Der Direktor

Burgstraße 28

49808 Lingen (Ems)

- Verwaltungsabteilung -

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Strotmann (Tel.: 0591 8049-203).

Wir bitten um Verständnis, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen, insbesondere fehlende Nachweise von Ausbildungsabschlüssen und Arbeitszeugnissen dazu führen können, dass Sie im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden.

Zur Vorbereitung und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten in einer Übersicht vorübergehend erhoben. Die Löschung der Daten erfolgt zu gegebener Zeit nach Abschluss des Auswahlverfahrens.

Hinweise (Art. 13 DS-GVO) zum Datenschutz und zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter:

Datenschutz | Amtsgericht Lingen (niedersachsen.de)

Auf Wunsch werden wir Ihnen die Datenschutzerklärung zusenden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln